Home  Katalog  Serien  Komponisten  Interpreten  » Agard, Patrick » Allan, Michael » Amiel, Kévin » Anthony, Susan » Aperto Piano Quartett » Baianu, Adrian » Becker, Kristi » Blome, Tatjana » Borowicz, Łukasz » Borowski, Daniel » Brillembourg, Fredrika » Bruns, Jürgen » Careddu, Silvia » Pi-hsien Chen » Chor und Orchester des Polnischen Rundfunks » Collegium iuvenum » Corbach, Claudio » Danglade, Eugénie » Duo Blome Lunte » Ernst, Moritz » Eschenburg, Hans-Jakob » Eyglier, Sandrine » Fehlandt, Stefan » Forst, Frank » Frühwirth, David » Gfrerer, Ute » Gorczyca, Grzegorz » Gorokhov, Leonid » Hausmann, Ib » Hermann, Roland » Herzfeld, Günther » Ingolfsson, Judith » Kammersymphonie Berlin » Karasińska, Anna » Kraus, Edith » Lessing, Kolja
 » Lunte, Frank
 » Mädchenkantorei St. Eberhard » Makówka, Agnieszka » Marguerre, Eleonore » Martino, Fabio » Melo, Eduarda » Miecznikowski, Ignacy » Müller, Fabian » Nemtsov, Jascha » Obstfeld, Frieder » Orchester des Polnischen Rundfunks » Pazik, Grzegorz » Petersen Quartett » Petersen, Ulrike » Philharmonisches Kammerorchester Warschau » Pihtipudas Kvintetti » Polish Sinfonia Iuventus Orchestra » Polish String Quartet Berlin » Reinecke, Frank » Rovery, Cyril » Sanderling, Michael » Schmidt, Andreas » Seibert, Christian » Sienkiewicz, Andrzej » Silesian Quartet » Slowinski, Christoph » Stefanovich, Tamara » Stoupel, Vladimir » Süßmuth, Gernot » Suty, Valérie » Tardy, Frédéric » Trylnik, Katarzyna » Uhlig, Florian » Vogler, Tim » Westfälische Kammerphilharmonie » Westphal, Gert » Wnukowski, Daniel » Zichner, Frank-Immo CD Bestellen

Frank Lunte trat im Alter von 19 Jahren mit dem Saxophonkonzert von Alexander Glasunow erstmalig solistisch an die Öffentlichkeit. An der Hochschule der Künste Berlin studierte er bei Detlef Bensmann und schloss sein Konzertexamen mit Auszeichnung ab. Meisterkurse bei Claude Delangle, Jean-Marie Londeix und Iwan Roth.

Im Duo mit der Pianistin Tatjana Blome veröffentlichte Frank Lunte eine vielbeachtete vierteilige CD-Dokumentation (EDA Records, Kassel) mit Werken für Saxophon und Klavier aus Berlin und Deutschland. 2003 wurden die beiden Musiker in Moskau mit der Andrej-Sacharow-Medaille geehrt.

Als Solist trat Frank Lunte mehrfach mit der Kammersymphonie Berlin unter ihrem Chefdirigenten Jürgen Bruns in Erscheinung – 2008 produzierte er das Saxophonkonzert von Lars-Erik Larsson für das Label Deutsche Grammophon.

Konzertreisen führten ihn durch Europa, Russland und nach Brasilien.

Anlässlich des 200. Geburtstages von Adolphe Sax wird Frank Lunte im Jahr 2014 ein Buch incl. CD im Nicolai Verlag herausgeben.

www.franklunte.de

Foto: (c) Anja Weber

 
EDA 21
Music for Saxophone from Berlin – Vol.1: 1930–1932

Komponist: Erwin Schulhoff, Wolfgang Jacobi, Ernst-Lothar von Knorr, Erwin Dressel
Künstler: Frank Lunte, Tatjana Blome
 

» CD im Detail
EDA 22
Music for Saxophone from Berlin – Vol.2: 1934–1938

Komponist: Edmund von Borck, Paul Dessau, Bernhard Heiden, Erwin Dressel, Gustav Bumcke
Künstler: Frank Lunte, Tatjana Blome
 

» CD im Detail
EDA 29
Music for Saxophone from Berlin – Vol.3: 1982–2004

Komponist: Isao Matsushita, Franz Riemer, Dietrich Erdmann, Ulrich Krieger, Rainer Rubbert, Berthold Türcke
Künstler: Frank Lunte, Tatjana Blome
 

» CD im Detail
EDA 33
Music for Saxophone from Germany 1952 - 1969

Komponist: Walter Girnatis, Friedrich Leinert, Bernhard Krol, Bernhard Heiden, Hermann Reutter, Kurt Fiebig, Günter Raphael
Künstler: Frank Lunte, Tatjana Blome
 

» CD im Detail
eda records | Kannegiesser, Maillard & Harders-Wuthenow GbR | Erkelenzdamm 63 | 10999 Berlin | Germany | info@eda-records.com